Geräte qualifiziert und ordnungsgemäß einsetzen

Geräte- und Prüfmittel-Management

Stammdaten- und Termin-Management

Die Verpflichtung, für den ordnungsgemäßen Zustand aller Produktions- und Versorgungsgeräte zu sorgen, ist im Geräte- und Prüfmittel-Umfeld eine besondere Herausforderung. Der Nachweis kann heute nicht mehr mit dem Ausfüllen und Ablegen von Formularen erbracht werden.

enaio® ist die Software zur Unterstützung des Geräte-Managements, die valide und sicher vor nachträglicher Manipulation der Prozesse und Dokumente ist.

Key Features

  • Umfangreiche Stammdaten
  • Termin-Management
  • Kalenderansicht
  • Dokumenten-Ablage
  • Workflow-gesteuert
  • Audit-Trail

Direkter Einblick

Alle Stammdaten sofort einseh- und editierbar

Alles unter Kontrolle

Kalenderfunktion für alle wesentlichen Daten rund um das Gerätemanagement

Perfekte Abläufe

Automatisierte Abläufe für reibungslose Zusammenarbeit

BPL Geräteverwaltung Indexmaske

Geräteverwaltung

Indexmaske mit allgemeinen sowie detaillierten Angaben zum betreffenden Gerät

Kalenderfunktion

Alle wesentlichen Termine rund um Geräteprüfung und -wartung auf einen Blick

BPL Gerätemanagement Kalenderansicht

Optimale Verwaltung von Geräte-Stammdaten

Alles basiert auf verlässlichen Geräte-Stammdaten. Geräte und Prüfmittel müssen in einer zentralen Datenbank erfasst und gepflegt werden. Oft stehen Stammdaten im vorhandenen ERP und LIMS zur Verfügung oder werden nur in MS Excel-Tabellen vorgehalten.

Aus diesen Quellen können die Stammdaten in der Best-Practice-Lösung zusammengeführt werden. Über entsprechende Schnittstellen lassen sich die Stammdaten abgleichen.

Gelenkte Dokumente: Der Routenplaner für Ihre Daten

beitragsbild gelenkte dokumenteISO-zertifizierte Unternehmen müssen die Kontrolle über ihre Dokumente haben.

Von der Erstellung über die Versionierung bis zur Freigabe – erfüllen Sie gesetzliche Vorgaben und Kundenanforderungen mit gelenkten Dokumenten und ECM.

Terminmanagement zur Planung und Überwachung

Stammdaten alleine reichen aber nicht aus, sogenannte „Bewegungsdaten“ sind ebenfalls sehr wichtig. Welchen Status hat das Gerät, ist es einsatzfähig oder gerade in Reparatur? Welchen Standort hat das Gerät? Wer ist der verantwortliche Ansprechpartner? Wer ist der externe Dienstleister und wie erreiche ich den am besten?

Diese Fragen kann die Best-Practice-Lösung jederzeit beantworten.

Für Geräte, die einem regelmäßigen Wartungs- oder Kalibrierungsintervall unterliegen, können über die Serientermin-Funktion alle Termine im Voraus geplant werden. Dabei haben wir uns an der Funktionsweise von Microsoft Outlook orientiert, um damit eine hohe Benutzerakzeptanz zu erhalten.

Re-Qualifizierung

Noch wichtiger sind die Fragen nach der letzten Wartung bzw. der Re-Qualifizierung. Gab es Besonderheiten bei der letzten Kalibrierung? Wann ist die nächste Wartung geplant? Oder läuft gerade eine Wartung?

Zu guter Letzt entstehen rund um ein Gerät auch noch eine Menge Dokumente, die abgelegt werden müssen, zum Beispiel Nachweisdokumente, Zertifikate, Protokolle und Schriftverkehr.

Alle diese Informationen entstehen bzw. ändern sich, während an den Geräten gearbeitet wird. Eine alte Regel in der Datenverarbeitung lautet: „Daten müssen dort erfasst werden, wo sie entstehen!“ Dies gilt heute immer noch.

Die Abarbeitung der Termine liefert wichtige Informationen zum Gerätestatus. Alle Dokumente, die im Zusammenhang mit dem Gerät und den Wartungsarbeiten anfallen, sind an einer zentralen Stelle abgelegt.

 

Im Laufe der Zeit entstand eine tragfähige Partnerschaft, die nicht nur auf die hohe Qualifikation, sondern auch und besonders auf dem persönlichen Engagement jedes Einzelnen bei OPTIMAL SYSTEMS aufbaut.

Stefan Nehls, Software Engineer, Zeppelin Baumaschinen GmbH

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!