Rechnungs­bearbeitung? Einfach digital.
Wir machen das schon.

Für die wichtigeren Aufgaben im Controlling.
Für mehr Transparenz und schnellste Prozesse.

Unser Webcast zum digitalen Rechnungs­management

  • ausführlich erklärt
  • anschaulich beschrieben
  • mit konkreten Beispielen

On-Demand Webcast: Digitales
Rech­nungs­manage­ment


Manuelle Erfassung und Bearbeitung von Rechnungen? Das ist teuer und aufwendig.

Jürgen RichterJürgen Richter, Presales Consultant von
OPTIMAL SYSTEMS,
zeigt Ihnen, wie es besser geht. Mit effizienten Workflows, mit integrierten Prüfroutinen und rechtssicherer Archivierung.

  • Beispiel eines typischen Rechnungseingangs-Workflows
  • Mobile Verwaltung von Rechnungen
  • Rechtssichere Ablage, Verknüpfung mit FiBu-Systemen und mehr

Eine Anmeldung, und Sie erhalten Zugriff auf alle Webcasts!


Ihre Rechnungs­prozesse: automatisiert, papierlos, sicher

Vom Rechnungseingang über die Klassifizierung bis zur rechtssicheren Ablage:
So smart und einfach ist der digitale Rechnungsworkflow mit enaio®!

Ihre Rechnungs­prozesse: automatisiert, papierlos, sicher


Vom Rechnungseingang über die Klassifizierung bis zur rechtssicheren Ablage:
So smart und einfach ist der digitale Rechnungsworkflow mit enaio®!

01 Rechnungs­analyse

Die Rechnung trifft in Ihrem E-Mail-Postfach oder per Brief ein, wird eingescannt oder direkt ausgelesen und anschließend mit der KI-Technologie von enaio® classify analysiert. Alle Rechnungsdaten werden automatisch übertragen.

02 Eingangskorb

Mit jeder neuen Rechnung wird ein Workflow gestartet. Die Rechnung landet im Eingangskorb des ersten Bearbeiters.

03 Rechnungs­freigabe

Die Rechnung können Sie nach Wunsch mit weiteren Kontierungsinformationen befüllten. Mit einem Klick wechseln Sie in die Lieferantenakte oder finden weitere Details zur Rechnung.

04 Workflow­protokoll

Nach dem Rechnungsworkflow wird über den gesamten Vorgang ein Workflowprotokoll erstellt und dieser mit der Rechnung verknüpft.

05 Rechnungs­eingangs­buch

Alle Rechnungen sind hier auf einem Blick aufgelistet. Anhand des Status können Sie erkennen, in welchem Bearbeitungsschritt sich die Rechnungen aktuell befinden – zum Beispiel in Bearbeitung oder im Buchhaltungssystem angelegt. Der Workflow ist abgeschlossen.

Rechnung digital managen: Ihre Vorteile


E-Rechnungen per Mausklick versenden – dabei sparen Sie Portokosten und Lagerfläche für Papierdokumente. Bis zu 35 Prozent an Kosten können Unternehmen hierbei einsparen!

Laufzeiten werden auf ein Minimum reduziert, der Weg zum Briefkasten entfällt.

Erfassungsfehler und Korrekturschleifen sind passé – der Anteil fehlerhafter Arbeitsschritte sinkt.

Die E-Rechnung wird verbindlich. Wer nach dem Jahr 2020 Aufträge von Bundesbehörden annimmt, muss digitale Rechnungen stellen.


Infografik Bitkom digitale Rechnungen

Unternehmen, die mindestens die Hälfte ihrer Rechnungen elektronisch erstellen. Basis: 1104 Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitern. (Bitkom Digital Office Index, 2020)

Hier finden Sie weitere Informa­tionen

Geldscheine und Rechnung in Nahaufnahme

Digitale Rechnungs­be­ar­bei­tung – 5 Tipps für die Einführung
Zum Artikel

Hände tippen auf Tastatur Beitragsbild

Digitale Rechnungsprüfung. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser
Zum Artikel

Taschenrechner und Abrechnungsbeleg

E-Rechnung – das digitale Papier. Was Sie darüber wissen sollten
Zum Artikel

Diese Kunden nutzen bereits digitales Dokumenten­manage­ment



Wir sind
OPTIMAL SYSTEMS

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • 30 Jahre ECM-Software-Entwicklung
  • 16 Standorte, über 75 Vertriebs- und Kooperationspartner weltweit
  • Mehr als 100 Fachlösungen für jede Fachabteilung

Wie optimieren Sie Ihre Rechnungs­eingangs­prozesse komplett digital? Sehen Sie im Webcast, wie Sie für mehr Transparenz und Sicherheit in Ihrem Controlling sorgen.