enaio®-Anwender

Saubere Lösung: Digitale Akten im Amt für Stadtreinigung

Stadt Heidelberg

Platz- und Kosten­ersparnis durch
Wegfall von Papierarchiven

Aktenberge, stapelweise verstaubte Altakten, Platzmangel – das war die Ausgangssituation im Amt für Abfall­wirtschaft und Stadt­reinigung der Stadt Heidelberg. Es war weder genug Stau­raum vorhanden für weitere Akten, noch gab es Erweiterungsmöglichkeiten – es musste möglichst schnell eine platz­sparendere Lösung gefunden werden. Nahe­liegend war ein Umstieg auf digitale Akten­führung, und das Amt entschied sich, nach einer für die Arbeit in der Abfall­wirtschaft optimierten Software-Lösung zu suchen.

Die Ent­scheidung für eine ECM-Lösung fiel dem Amt leicht, denn andere Ämter der Stadt Heidel­berg arbeiteten bereits mit ECM-Software und elek­tronischen Akten. Wie ihre Amts­kollegen entschied sich das Amt für Abfall­wirtschaft und Stadt­reinigung für eine Zusammen­arbeit mit dem Rechen­zentrum des Zweck­verbands Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken (KIVBF). Deren Lösung DOKUMEA® sollte im Amt für Abfall­wirtschaft und Stadt­reinigung im Zusammen­spiel mit dem SAP-Fachverfahren für die Abfall­wirtschaft angewandt werden. DOKUMEA® basiert auf der ECM-Suite von OPTIMAL SYSTEMS.

Die Arbeit mit den digitalen Akten gestaltet sich einfach und effektiv. Auf die Akten im ECM-System können sowohl die Sach­bearbeiter Veranlagung, Müll­abfuhr und Vertrieb als auch die Mit­arbeiter im Kundenservice-Center gleichermaßen zugreifen. Durch die Zuordnung der Daten zu den Kunden bzw. Geschäfts­partnern ist ein schneller Zugriff auf die benötigten Kunden­daten gewährleistet. Die all­täglichen Anfragen der Kunden können damit inner­halb kürzester Zeit von den Fach­kräften im Amt für Abfall­wirtschaft und Stadt­reinigung beantwortet werden. Diese Effizienz der Daten­haltung und Abwicklung ist ein weiterer Grund, warum das Amt mit der Lösung von OPTIMAL SYSTEMS sehr zufrieden ist.

Firmenlogo Stadt Heidelberg

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!