enaio®-Anwender

Digitale Patienten­akte ebnet den Weg zum Krankenhaus 4.0

Stiftung Mathias-Spital Rheine

  • Umfasst 15 Fachabteilungen
  • über 1.000 Betten
  • mehr als 150-jährige Geschichte
Firmenlogo Mathias Stiftung

Mit Software­lösungen für Kliniken- und
Krankenhäuser seine Prozesse optimieren

Das Mathias-Spital in Rheine ist ein modernes Schwerpunkt-Krankenhaus mit einer mehr als 150-jährigen Geschichte. Mit einer gelungenen IT-Infra­struktur ist das Kranken­haus Vorreiter im Sachen Digitali­sierung und auf dem besten Weg zum „Krankenhaus 4.0“. Daran hat die Software von OPTIMAL SYSTEMS einen wesentlichen Anteil. Mit unseren Software­lösungen für Kliniken- und Kranken­häuser optimiert das Mathias-Spital seine Prozesse, verkürzt Informationswege und verschafft Mitarbeitern mehr Zeit für die eigentliche Behandlung von Patienten.

Einige Anwendungs­beispiele aus dem Alltag: Ein mobiler Visiten­wagen ermöglicht einen Blick in die digitale Patienten­akte während der Visite; bei der Erstellung eines Arztbriefes erfolgt die Über­nahme der Patienten­daten und Befunde automatisch; Elektro­kardiogramme (EKG) werden im ECM-System automatisch patienten- und fallbezogen abgelegt.

 

Mit Krankenhaus 4.0 ist eine moderne Organi­sation gemeint, die durchgängig digital arbeitet, bei der es keine (oder kaum) analogen Infor­mationen mehr gibt. Viele Kranken­häuser stehen hier noch am Anfang der Digitali­sierung. Allerdings gibt es bereits andere, die sehr weit vorange­kommen sind und eine Vorreiter­rolle in Sachen Digitali­sierung innehaben. Dazu zählt das Mathias-Spital in Rheine.

Karsten Renz, CEO, OPTIMAL SYSTEMS

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!