enaio®-Anwender

Zentrales DMS in der gesam­ten Klinik

Immanuel Diakonie GmbH

  • 3.100 Mitarbeiter
  • 68 Standorte
  • gegründet 1950
  • 90.000 versorgte Patienten
Logo Immanuel Diakonie GmbH

Perfekte Ablauf­organisation durch
klinikweiten Einsatz von ECM

Die gemeinnützige Immanuel Diakonie ist mit rund 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 68 Standorten in 7 Bundesländern aktiv. Zur Unternehmens­gruppe gehören Kliniken, Praxen, Senioren­einrichtungen sowie Einrichtungen der Sucht­krankenhilfe, der Behinderten­hilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, der psycho­sozialen Beratung sowie der Physio- und Ergotherapie.

Die Immanuel Diakonie hatte sich mit dem Neubau der Immanuel Klinik Rüdersdorf einer großen Heraus­forderung gestellt. Zeitgleich sollte mit dem Umzug aus dem alten Betten­haus in das neue Gebäude eine moderne IT-Infrastruktur entstehen: ein zentrales DMS für alle in der Klinik anfallenden Infor­mationen und Dokumente sowie die Integration der vorhandenen IT-Systeme. Sämtliche Prozesse, die in der Vergangenheit in papier­gebundener Form abliefen, sollten digital abgebildet werden.

Das ehrgeizige Projekt wurde im Rahmen eines Gesamtprojektes für drei Krankenhäuser und einer Rehabili­tations­klinik der Immanuel Diakonie geplant. Die Vorgabe: Alle zu den Patienten­daten gehörigen Dokumente und multimedialen Objekte sollten auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. In einem Auswahl­verfahren entschied sich die Immanuel Diakonie für die Software von OPTIMAL SYSTEMS. Sie zeichnete sich durch seine speziell auf das Gesundheits­wesen ausgerichtete hohe funktionelle und technologische Vielfalt aus.

Auf der Grundlage der Erfahrungen in der Immanuel Klinik Rüdersdorf folgten in jüngster Zeit die Erweiterung des Systems für die Standorte Berlin-Buch und Berlin-Wannsee.

 

Für das Pilotprojekt zur Einführung der digitalen Patientenakte in der Immanuel Klinik Rüdersdorf wurde ein gemeinsames Projekt­team aus Mit­arbeitern der unter­schiedlichen Berufs­gruppen gebildet, die bisher auch mit den Patienten­akten und deren Archi­vierung befasst waren, sowie dem Projekt­leiter der IT, Mitarbeitern von bpi solutions und OPTIMAL SYSTEMS, um die bisherigen Prozesse zu beschreiben und ggf. zu verbessern.

Roy J. Noack, Leiter Informationstechnologie und Prozessmanagement, Immanuel Diakonie

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!