Lösung: Patienten­aufklärungs­bögen für die beste Betreuung

Digitale Auf­klärungs­bögen
auto­matisch archiviert

enaio®-Schnittstelle zu E-ConsentPro mobile

Patientenaufklärungsbögen sind im Behandlungs­alltag aller Kliniken unabdingbar. Die Tablet-Lösung E-ConsentPro mobile von Thieme Compliance realisiert die Prozess­abwicklung vollkommen digital. Die Informations­vermittlung gelingt dabei dank modernster Technik noch komfortabler und genau auf die Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten.

Für Ärzte bedeutet die Nutzung der Lösung eine willkommene Rationa­­lisierung der Arbeitsabläufe. Mit der ECM-Lösung enaio® von OPTIMAL SYSTEMS wird der Lücken­schluss zwischen digitaler Patienten­aufklärung und IHE-konformer Archivierung möglich.

Revisionssicher

Die Archivierung erfolgt im PDF/A-Format zum effektiven Schutz.

Authentifikation

Eindeutige Sicher­heitsschlüssel sorgen für absolute Vertraulichkeit.

Datenselektion

Die Vorauswahl und Zusammen­stellung der Patientenstammdaten erfolgt komfortabel.

Aufklärungs­bogen optimal verwaltet

Stammdaten und Fachbereich, per Token verschlüsselt: Patienten­aufklärungs­bögen in enaio®

Der Screenshot zeigt den Aufklärungsbogen in enaio®.

Digitale Aufklär­ungs­bögen: Moderne Prozesse für mehr Effizienz

Kosten­ersparnis, vereinfachter Wissenstransfer, verschlankte Verwaltungsabläufe – das sind die Hauptgründe, aus denen immer mehr Kliniken ihre Patienten­aufklärungs­vorgänge digita­lisieren. Der bewusste Verzicht auf papier­basierte Dokumentation spart Lagerraum und Druckkosten ein und verringert im selben Zug den adminis­trativen Aufwand, was es den Ärzten ermöglicht, sich mehr auf ihre Patienten zu konzentrieren.

Dazu gewinnt die notwendige medi­zinische Aufklärung an Qualität und erfolgt durch die Verwendung anschaulicher Informationsfilme komfortabler, was die Zufriedenheit der Patienten steigert und den innovativen Auftritt der Klinik bestärkt.

Der Anbieter Thieme Compliance bietet als Marktführer für Patienten­aufklärungs­bögen mit E-ConsentPro mobile eine solche Lösung an – jedoch erschließt sich Kliniken erst im kombinierten Einsatz mit enaio® das volle Potential digitalen Arbeitens.

Statt Patientendaten aus dem Krankenhaus­­informations-System (KIS) anzufordern, verkürzt die Lösung für Enterprise Content Management (ECM) von OPTIMAL SYSTEMS den Informationsweg zu E-ConsentPro mobile durch eine direkte Schnitt­stelle und automatisiert einen Großteil der notwendigen Arbeits­schritte. Per einfachem Knopfdruck in enaio® werden die Patienten­bögen mit den im Archiv hinterlegten Stammdaten voraus­gefüllt und in E-ConsentPro mobile überführt. Das manuelle Erstellen der Aufklärungs­bögen entfällt. Ein zeitgleich generierter Sicherheits-Token stellt hierbei sicher, dass die Daten geschützt bleiben und nur Patient und Arzt Einsicht erhalten.

Konsequente Digitali­sierung

Zum Aufklärungsgespräch wird dem Patienten ein Tablet mit installierter E-ConsentPro mobile-App ausge­händigt. Nach der Eingabe seines persönlichen Sicherheits-Tokens erhält er Zugriff auf sein individuali­siertes Beratungs­paket – darunter etwa sein vorausgefüllter Aufklärungs­bogen und zur Behandlung relevante Informations­videos. Arzt und Patient vervollständigen den Bogen gemeinsam und signieren den Vorgang direkt am Tablet.

Die Unterschriften werden samt biometrischer Daten wie Stiftlage und Schreib­geschwindigkeit gespeichert und fest in PDF/A-Format mit dem Dokument verbunden, was unbe­merkte nachträgliche Manipulation praktisch unmöglich macht. Im Anschluss wird der Patientenaufklärungsbogen ausgedruckt oder zur revisions­sicheren Archivierung nach enaio® rücküberführt und als Teil der Patientenakte klinik­übergreifend verfügbar gemacht. Das Ergebnis: ein nahtlos ineinander­greifendes System, das den Arbeits­alltag in Krankenhäusern fachbereichs­übergreifend optimiert.

  • Digitale Patienten­aufklärungs­bögen
  • Revisions­sichere Archivierung
  • Authentifizierungs-Token
  • Autofill-Funktion für Formulare
  • PDF/A-Archivierung
  • Automatisierte Datenselektion
 

Nach und nach bauen wir so eine unternehmens­weite Informations­logistik­plattform auf, die für Wissens­transfer und Trans­parenz im medizi­nischen Bereich und in der Verwaltung sorgen.

Dr. Gunther Fritzer, St. Vincentius-Kliniken gAG

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!