enaio®-Anwender

Ganzheit­liches Informations­management mit enaio®

NBank – Investitions- und Förderbank Niedersachsen

  • 424 Mitarbeiter
  • 3,9 Mrd. Euro Bilanzsumme
  • Gründung 2004
Firmenlogo NBank

Zentrale Informations­plattform mit enaio®

Eine individuelle, hoch­wertige Beratung und Begleitung Ihrer Kunden gehört für die NBank zur obersten Maxime. Dies setzt ein außer­ordentliches Maß an Wissen voraus. Wissen, das bei der NBank auf über 450 Mitarbeiter verteilt ist. Die stetige effektive und nach­haltige Verteilung von Daten und Doku­menten ist daher unerlässlich.

Aus diesem Bedürfnis heraus entstand das Projekt IDA (Informationsdatenbank). Das Ziel: der Aufbau einer zentralen Wissens­plattform in der gesamten Bank, die eine sichere Verwaltung von Daten und Doku­menten ebenso ermöglicht wie die Steuerung damit verbundener Prozesse.

Zu den wesentlichen Projekt­zielen gehörte die Umsetzung einer Schnitt­stelle zum ABAKUS, einer SAP-Lösung speziell für Förder­banken. Die Anlage und Daten­pflege von Förder­akten erfolgt durch diese Schnitt­stelle selbstständig. Zudem werden im ABAKUS erstellte Dokumente auto­matisch in die digitalen Akten abgelegt. Besonders komfortabel: der direkte Aufruf einer digitalen Förderakte aus ABAKUS heraus. Auch die Förder­programme sind seit der Einführung der IDA-Lösung digital gehalten. Der Zugriff auf die vollständige und immer aktuelle Förder­programm­akte ist damit jederzeit für jeden Mitarbeiter in der Beratung möglich.

Somit ist die NBank gut gerüstet für die digitale Zukunft – und weitere ambitionierte Projekte sind längst in Planung.

Ein Macher berichtet – enaio® bei der NBank Hannover

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

An enaio® gefällt mir, dass das System sich ständig weiter­entwickelt und man merkt, hier wird eine Software für User entwickelt.

Christian Goerries, Datenbankentwickler, NBank Hannover

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!