enaio®-Anwender

Bessere Dokumen­tations­qualität führt zu besseren Behandlungs­erfolgen

Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH

  • 1.000 stationäre Betten
  • fast 2.000 Mitarbeiter
  • Jahresumsatz von etwa 135 Millionen Euro
Firmenlogo Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben

Digitali­sierung in der Verwaltung
und im klinischen Bereich

Stetig steigender Dokumentations- und Verwaltungs­­aufwand, Mangel an Platz und Personal: Das Harz­klinikum Dorothea Christiane Erxleben beschloss bereits 1998, eine unter­nehmens­weite Software für Enterprise Content Management (ECM) einzuführen. Seitdem ist die Software von OPTIMAL SYSTEMS dort im Einsatz und sorgt bspw. in Form einer elek­tronischen Patientenakte für eine effiziente und ressourcen­schonende Form des Arbeitens.

Insbesondere die reibungslose Integration in die bestehende IT-Strukturen überzeugte. Das ECM-System ist u. a. an das Kranken­haus­informations­system angebunden.

Digitale Patienten- und Verwaltungs­akten sorgen dafür, dass alle Daten im Blick bleiben. Wissens­transfer und Trans­parenz im medizinischen Bereich und in der Verwaltung haben sich deutlich verbessert.

Mittlerweile setzt das Harz­klinikum das ECM-System in fast allen Bereichen ein – und das sowohl in der Klinik­verwaltung als auch im klinischen Bereich. Nicht nur bei der Ablage von Dokumenten, sondern auch bei der Abbildung von Arbeits­abläufen kommt die Lösung von OPTIMAL SYSTEMS zum Einsatz.

Ein Macher berichtet – enaio® im Harzklinikum Quedlinburg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

enaio® ist für mich ein großer Bau­kasten. Hier kann ich mich, wenn ich Probleme habe, austoben und finde immer eine Lösung.

Hardy Krüger, Harzklinikum Quedlinburg

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!