10. Mai 2021

Alexander Huber über Projekterfolg: “… nicht um den Berg herumwandern”

Wie packt man ein großes Projekt richtig an? Jeder weiß: Es bedarf ausführlicher Planung, guter Vorbereitung und natürlich Geduld. Trotzdem sind eben nur manche Vorhaben erfolgreich, während andere im Sande verlaufen. Das gilt nicht nur für die Digitalisierung in Unternehmen und Behörden, sondern auch ganz allgemein im Leben. Egal, ob man nun ein Haus bauen, einen Pilotenschein erwerben oder einen Berg besteigen will: Es bedarf spezieller Zutaten, um erfolgreich zu sein. Alexander Huber – die eine Hälfte vom weltweit erfolgreichen Bergsteig-Duo Huberbuam – erklärt, worauf es ankommt. Egal, um welchen Gipfel es gerade geht.

Die Erfahrungen der Kletterer sind universell

“Wenn wir ein Ziel haben, dann ist es ein sehr offensichtliches Ziel. Das heißt: der Berg, der Gipfel. Und dieses Ziel, das ist tatsächlich übertragbar”, weiß Alexander Huber von den Huberbuam.

Zusammen mit seinem Bruder Thomas Huber hat er bereits überall auf der Welt erfolgreiche Klettertouren absolviert. Diese Unternehmungen führen Menschen stets an ihre Grenzen und darüber hinaus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ganze Video finden Sie im Premium-Video-Bereich der Digital Perspective ’21. Zur Anmeldung gehts hier.

Es ist die Kombination aus planvollem Vorgehen und Hands-On-Mentalität, die uns an den Brüdern imponiert. Nicht ohne Stolz zählt sich OPTIMAL SYSTEMS Österreich deswegen auch zu den offiziellen Förderern der Huberbuam. Auf unserer Digitalkonferenz “Digital Perspective ’21” sprach Alexander Huber ausführlich zum Thema Projekterfolg und brachte es auf den Punkt:

“Ich attackiere den Berg ja nie blind. Solange ich noch in Distanz bin, versuche ich mir einen Überblick zu verschaffen: Wo könnte der Weg des geringsten Widerstands zu meinem Ziel sein? Ich weiß aber auch: Wenn ich immer nur um den Berg herumlaufe, dass auf der Rückseite der Berg immer noch gleich hoch ist. Irgendwann muss ich schon mit dem Aufstieg beginnen. Das heißt, immer nur analysieren bringt einen nicht vorwärts.”

Business in Österreich?

Erfahren Sie, wie Ihnen die Digitalisierung zum schnelleren Aufstieg verhilft. Mit OPTIMAL SYSTEMS Österreich an Ihrer Seite.

Wille und Visionen sind entscheidend

Nach vernünftiger Planung auch endlich loszulegen – das ist ein wichtiger Schlüsselmoment. Für Huber ist dabei der Umgang mit der eigenen Angst und auch dem Scheitern ein entscheidender Faktor. Denn in keinem Projekt läuft immer alles nach Plan. Umkehren, Misserfolge erkennen, neu planen: Das alles gehört dazu. Wer sich aber dann neu sammelt und das Projekt erneut angeht, dem winkt der eigentliche Erfolg. “Je mehr Energie man hineinstecken muss, um so schöner ist es dann, wenn man am Ende das Ziel auch erreicht”, betont Alexander Huber auf der “Digital Perspective ’21”.

Für die Huberbuam sind die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters nicht nur Metaphern – sie bieten auch ganz konkrete Vorteile. Denn wer tatsächliche Gipfel erklimmen will, verlässt sich im 21. Jahrhundert längst nicht mehr auf stabile Kletterseile. Mobiles Internet und Satellitendaten machen es möglich, kritische Wetterdaten in Echtzeit abzurufen, Routen zu planen sowie fernab der Zivilisation zu navigieren und zu kommunizieren. Digitalisierung ist bei den Huberbuam kein “Hype”, dem man folgen kann oder auch nicht; es ist eine langfristige technologische Entwicklung, durch die Werkzeuge bereitstehen, die mitunter entscheidend für den Erfolg sind.

Alexander Huber auf der
Digital Perspective ’21

Digital Perspective 21 Booklet
  • Die schönsten Impressionen unseres diesjährigen Livestreaming-Events als kostenloses Booklet
  • Direkter Zugang zu unseren exklusiven Videoangeboten rund um die DP ’21
  • Einmal anmelden und alle Höhepunkte der Veranstaltung nochmal erleben

Jetzt anmelden und alle Highlights erleben!
Formular schließen