24. Januar 2020

Kyocera-Management zu Gast bei OPTIMAL SYSTEMS in Berlin

Im Frühjahr 2020 wird OPTIMAL SYSTEMS ein Teil von Kyocera. Das bedeutet, es kommen neue Märkte und neue Partner hinzu. Doch bei allen neuen Entwicklungen gibt es eine Konstante: OPTIMAL SYSTEMS bleibt OPTIMAL SYSTEMS. Unsere verlässliche und tausendfach bewährte Software enaio® werden wir weiterhin mit großer Sorgfalt produzieren, warten und stetig verbessern. Und auch auf Service und Support werden sich unsere User wie gewohnt verlassen können.

Unsere wichtigste Ressource: etablierte Strukturen

Auch das Management von Kyocera baut fest auf die über Jahrzehnte gewachsenen Strukturen von Entwicklung und Service made in Berlin – auf Mitarbeiter, deren Erfahrung gemeinsam mit enaio® gewachsen ist und die sich mit OPTIMAL SYSTEMS identifizieren. Denn genau diese etablierten Strukturen sind es ja, die den Berliner Mittelständler für die Global Player aus Japan so attraktiv machen.

Um die Beziehungen zwischen beiden Unternehmen zu erläutern, besuchten Spitzenvertreter von Kyocera die Unternehmenszentrale von OPTIMAL SYSTEMS – allen voran Norihiko Ina, Präsident von Kyocera Document Solutions, Inc. In einem ausführlichen Vortrag ging er auf die Strategie des Unternehmens ein: Wo stehen wir, wo wollen wir hin?

Norihiko Ina, Präsident von Kyocera Document Solutions, und Karsten Renz, CEO
von OPTIMAL SYSTEMS, trafen sich in Berlin.

Wir bleiben eigenständig

Karsten Renz, gegenwärtiger und auch künftiger CEO von OPTIMAL SYSTEMS, betonte die Chancen, die sich für beide Unternehmen bieten, und unterstrich die Vereinbarung zur Eigenständigkeit von OPTIMAL SYSTEMS:

„OPTIMAL SYSTEMS verfügt, wie kaum ein anderer ECM-Software-Hersteller, über eine über Jahre hinweg bewährte Expertise, die wir in diversen Marktsegmenten gemeinsam mit unseren Kunden erarbeitet und ausgebaut haben. Kyocera hat strategisch in OPTIMAL SYSTEMS investiert, weil Strategie, Portfolio und Zukunftsplan von OPTIMAL SYSTEMS attraktiv sind. Wir verfügen über eine kundennahe Betreuungsstruktur, bestmöglich qualifizierte Mitarbeiter und eine hervorragende Reputation. Außerdem lebt OPTIMAL SYSTEMS eine überzeugende Vision, die über ECM hinausreicht und auf die Content Management Prozesse des nächsten Jahrzehnts ausgerichtet ist.

OPTIMAL SYSTEMS bleibt als ausgewiesener ECM-Spezialist absolut eigenständig und operiert mit der gleichen Strategie sowie den identischen Dienstleistungen wie bisher. Kyocera bietet uns vertriebliche Synergien für internationales Wachstum.”

Karsten Renz, CEO

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!