Enterprise Content Ma­nage­ment für Kliniken – bei uns in besten Händen

Wenn verlässliche In­for­mationen unver­zichtbar sind: In­telli­gentes Do­ku­menten­ma­nage­ment für Me­dizin und Ver­waltung.

Gesundheit. Digital. Gestalten.

Vertrauen ist die Voraussetzung einer guten Behandlung: Ärzte, Medikamente und Abläufe müssen ineinandergreifen und am Wohl der Patienten orientiert sein, damit sie drauf vertrauen können: Hier bin ich in guten Händen.

Auch bei Software spielt Vertrauen eine große Rolle: Kliniken müssen sich bei ihrer IT auf die bestmögliche Behandlung verlassen können. Dazu gehören versierte Experten, leistungsfähige Software und viel Erfahrung.

Seit über 25 Jahren liefert die OPTIMAL SYSTEMS Vertriebsgesellschaft Berlin ECM-Lösungen für Krankenhäuser und Reha-Kliniken. Wir begleiten unsere Kunden über lange Zeiträume und wissen, was sie brauchen.

Über 100 Kliniken verlassen sich auf uns. Das ist möglich, weil sich unsere Lösungen in eine heterogene IT-Landschaft integrieren lassen. Das Ergebnis ist eine einheitliche Informationsplattform, die das Fach- und Verwaltungspersonal entlastet.

Unsere Top-Lösungen

OPTIMAL SYSTEMS bietet Lösungen für viele verschiedene Szenarien an.
Unsere ECM-Software lässt sich an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Jahrelanges Vertrauen: Unsere Kunden

Eine Auswahl aus über 100 Kliniken, die auf Software von OPTIMAL SYSTEMS setzen.

  • Diakonie­werk Martha-Maria e.V.

    Kunde seit 2013

  • Johann-Wolfgang-Goethe-Universitäts­klini­kum Frankfurt

    Kunde seit 2007

  • Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben

    Kunde seit 2004

  • Kinderkrankenhaus auf der Bult Hannover

    Kunde seit 2014

  • ViDia Kliniken Karlsruhe

    Kunde seit 2014

  • Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

    Kunde seit 1999

  • Kinderkrankenhaus Wilhelmstift

    Kunde seit 2010

  • Deutsche Rentenversicherung

    Kunde seit 2004

  • Mathias Stiftung Rheine

    Kunde seit 1997

  • Klinikum Friedrichshafen

    Kunde seit 2013

  • ID Immanuel Diakonie Group

    Kunde seit 2009

Nach und nach bauen wir so eine unter­nehmens­weite Informations­logistik­plattform auf, die für Wissens­transfer und Trans­parenz im medizinischen Bereich und in der Verwaltung sorgt.

Dr. Gunther Fritzer, IT-Leiter, ViDia Kliniken

Das DMS-Projekt stellt für das Universitäts­klinikum eine strategisch wichtige Optimierungs­maßnahme dar.

Frau Weger, Projektleiterin, Universitätsklinikum Frankfurt/Main

Mit OPTIMAL SYSTEMS haben wir seit fast 20 Jahren einen zuver­lässigen Partner für die Verwaltung und Lang­zeit­speicherung von Dokumenten. Diese Funktionen sind eine essentielle Vor­aussetzung für den Aufbau eines papier­armen Krankenhauses.

Dr. Tim Becker, Bereichsleitung Klinische Verfahren, UKSH Gesellschaft für IT Services

Karriere machen.

Wir suchen Tüftler, Planer, Visionäre – kurz: Macher, die Lust auf einen anspruchs­vollen Job haben und unsere Kunden auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten wollen.

Jede Herausforderung annehmen, eine Lösung schaffen und Erfolge gemeinsam feiern: Das ist Arbeit, wie sie sein soll.

Ludwig, Content Manager

OPTIMAL SYSTEMS: Eine flache Hierarchie, die auch wirklich gelebt wird.

Markus, ECM Consultant

Wenn ich etwas besser kann, profitiert das ganze Unternehmen und jeder Mitarbeiter.

Joanna, Technische Trainerin

Unsere Partner

Erfolgreich ist, wer gute Partner hat. Durch unser Netzwerk an Tech­nologie- und Vertriebs­partnern ist enaio® in den viel­fältig­sten Szenarien im Einsatz.

Ihr Ansprechpartner in Berlin

Burckhard Romanowski

Director Sales Healthcare



Ich möchte priorisiert Informationen zu:



Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen

Karsten Renz

Geschäftsführer, OPTIMAL SYSTEMS Berlin Healthcare

Karsten Renz ist als Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter (CEO) von OPTIMAL SYSTEMS für die strategische Unternehmensführung verantwortlich. Er führt außerdem die Geschäfte der Gesellschaften in Hamburg, Wien sowie der Health­care-Division in Berlin. Dabei kon­zentriert er sich vor allem auf ein wirtschaftlich solides Wachstum, die stetige Optimierung modern-inno­vativer Geschäftsprozesse sowie um den Ausbau strategischer Netz­werke. Renz studierte Informatik mit Schwer­punkt Wirtschaft an der Tech­nischen Universität Berlin. Parallel arbeitete er am Welt­raum­institut Berlin.