Ab Januar 2018 ist die OPTIMAL SYSTEMS Unternehmensgruppe mit einer Gesellschaft in der serbischen Hauptstadt vertreten. Der neue Standort wird sich der Software-Entwicklung widmen und ist direkt an das Geschäft der Berliner Zentrale angebunden. Unter der Leitung von Managing Director Darko Milutinovic und Product-Owner Bratislav Milic nehmen mehrere Entwickler ihre Arbeit auf.

Standort Belgrad: Internationalisierung im Fokus

Für Karsten Renz, Gründer und CEO von OPTIMAL SYSTEMS, ist die neue Gesellschaft ein wichtiger Baustein in der internationalen Strategie der Unternehmensgruppe: „Belgrad bietet nicht nur eine sehr gute Infrastruktur für die Erweiterung unseres Development-Teams. Der Standort gibt uns auch die Möglichkeit, näher an hochinteressanten Märkten zu sein.“ Technologie-Unternehmen wie Intel, Microsoft und Siemens unterhalten ebenfalls Dependancen in der Millionenstadt. OPTIMAL SYSTEMS profitiert von einem tech-affinen Milieu und hochqualifizierten Arbeitnehmern.
Mit der Belgrader Gesellschaft vergrößert sich die OPTIMAL SYSTEMS Unternehmensgruppe auf 15 Standorte in Europa. Hinzu kommen über 30 Partnerschaften weltweit, unter anderem in Skandinavien, Frankreich, Russland und Südafrika.