• Leadership

    Die Mitglieder der Geschäftsleitung

    Die Welt dreht sich durch die Macher. Durch diejenigen, die sich die Freiheit nehmen, zu handeln. Die neue Technologien gestalten, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Karsten Renz

Chief Executive Officer

Als Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter von OPTIMAL SYSTEMS ist Karsten Renz für die strategische Unternehmensführung verantwortlich. Er konzentriert sich vor allem auf ein wirtschaftlich solides Wachstum, die stetige Optimierung modern-innovativer Geschäftsprozesse sowie den Ausbau strategischer Netzwerke. Von 1987 bis 1991 absolvierte Karsten Renz ein Informatikstudium mit Schwerpunkt Wirtschaft an der Technischen Universität Berlin. Parallel dazu war er an Projekten der WIB Weltrauminstitut Berlin GmbH beteiligt, die sich mit der Realisierung von Bilddatenbanken für die Luft- und Raumfahrtindustrie befassten. Zusammen mit seinem Studienkollegen Sven Sauer gründete er 1991 als Spin-off aus der WIB die OPTIMAL SYSTEMS GmbH.

In den ersten Jahren war Karsten Renz für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Administration zuständig, während Sven Sauer die Entwicklung neuer Technologien und das Produktmanagement verantwortete.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Das Abonnieren von Änderungen resp. Ergänzungen von Informationen auf selektierten Projekten. Damit werde ich automatisch informiert, wenn etwas Relevantes in einer Akquisition oder einem laufenden Projekt passiert.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Neben enaio® kann ich mir die Arbeit ohne Excel nicht vorstellen.

Gregor Wolf

Chief Operations Officer

Nach seinem Abschluss als Dipl.-Informatiker an der TU Berlin blieb er der Universität zunächst mehrere Jahre als Forscher erhalten und zeichnete als Autor der Softwareentwicklungsmethode PEtS mitverantwortlich. Als Berater für Softwareentwicklungsmethoden arbeitete er für das Land Nordrhein-Westfalen, Gewerkschaften und Forschungseinrichtungen. 1991 wechselte Gregor Wolf in die Industrie, wo es ihn über die Berliner Condat u.a. zum Web-CMS-Startup B2B Company als Managing Director führte. Vor seiner Zeit bei OPTIMAL SYSTEMS war er dann acht Jahre lang Vorstand und CTO der Klopotek AG, Managing Director der Klopotek UK und in Beiräten und Konsortien aktiv. 

Bei OPTIMAL SYSTEMS ist Gregor Wolf seit 2013, baute dort erst das Produktmanagement neu auf und ist seit 2015 als COO für alle operativen Geschäftsbereiche zuständig.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Volltextsuche. Ich kann schon in Windows das Geklicke durch Ordner über Ordnern nicht leiden.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Meine Ohren und mein Mund. Ich glaube an Servant Leadership, da ist Zuhören und Überzeugen gefragt.

Björn Grabe

Director Professional Services

Björn Grabe verantwortet den Geschäftsbereich Professional Services. Dieser stellt die ganze Bandbreite der technischen Kunden- und Partnerbetreuung zur Verfügung, von der Beratung und Implementierung über das Training, den technischen Support bis zum Betrieb von Kundensystemen. Nach dem Studium der Produktionsinformatik begann Björn Grabe 1995 als Consultant für DMS-Projekte bei OPTIMAL SYSTEMS zu arbeiten. 1998 übernahm er die Leitung der Teams Consulting und Support und baute es zum heutigen Bereich Professional Services aus. Der Dipl.-Ing. sieht das neue Geschäftsfeld der Cloud-Services als wichtige Herausforderung und arbeitet mit seinen Kollegen an entsprechenden Angeboten.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Die enaio®-App für iOS. In Verbindung mit per Mail versandten Dokumentenverweisen und Office-Apps bin ich jederzeit in der Lage, die für meinen Job notwendigen Informationen zu finden und zu bearbeiten.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Das iPad ersetzt mir inzwischen den Arbeitsplatzrechner. Aufgrund der Vielzahl von Business-Apps kann ich meinen Job heutzutage von jedem Platz auf der Welt machen.

Dr. Olaf Holst

Chief Technology Evangelist

Dr. Olaf Holst ist seit 2018 Chief Technology Evangelist. Davor war er für den Ausbau des internationalen Vertriebsnetzes und die Geschäftsentwicklung im Industrie- und Dienstleistungsbereich zuständig. Zuvor arbeitete Holst als Vertriebsleiter bei OPTIMAL SYSTEMS. Der promovierte Philosoph und Dipl.-Ing. verfügt über fundierte Kenntnisse in Vertrieb, IT und Unternehmensorganisation. Er war Senior Manager Partner Sales bei der AuthentiDate International AG und Leitender Partnermanager bei der Ceyoniq AG. Davor leitete Holst den Vertrieb der FurniNet Service GmbH. Durch Tätigkeiten bei mehreren Unternehmen der Gildemeister AG hat er langjährige Erfahrung im Maschinen- und Anlagenbau.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Die mobile Anwendung, da ich nun endlich vollständig papierlos arbeiten kann. Das hilft mir in jeder Situation den Überblick zu behalten und alle notwendigen Informationen und Dokument immer parat zu haben.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Mein Tablet, da ich endlich vermeiden kann, Dinge auf Papier zu notieren, die ich durch meine grausige Handschrift hinterher sowieso nicht mehr lesen kann.

Sven Kaiser

Geschäftsbereichsleiter Marketing & Markenstrategie

Sven Kaiser leitet den Geschäftsbereich Marketing und Markenstrategie. Er verantwortet Konzeption und Realisierung des vertriebsunterstützenden Marketings. Nach IHK-Ausbildungen zum Hotelfachmann sowie zum Fachkaufmann für Marketingkommunikation und anschließenden Tätigkeiten als Berater in B2B-Full-Service-Werbeagenturen in Dortmund und Berlin absolvierte er ein Studium am IMK in Berlin sowie an der Miami AdSchool in Kooperation mit der Florida International University (FIU) mit Abschluss als Master of Communication & Advertising. Sven Kaiser kam Ende 1999 zu OPTIMAL SYSTEMS.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Die Outlook-Integration, denn mit nur einem Klick bin ich sicher, dass jede ein- oder ausgehende E-Mail genau beim richtigen Projekt abgelegt ist und das gesamte Projektteam sieht, was ich kommuniziert habe. So sind alle bestens informiert und jederzeit arbeitsfähig.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Das weiße Blatt Papier, denn gute Kampagnen fangen auch heute immer noch darauf an.

Andreas Kalz

Geschäftsbereichsleiter Vertrieb Deutschland

Andreas Kalz ist seit 2016 als Geschäftsbereichsleiter Vertrieb Deutschland für die Vermarktung und Geschäftsentwicklung verantwortlich. Nachdem er 2005 zunächst als Vertriebsbeauftragter für die Unternehmensgruppe tätig war, wechselte Kalz drei Jahre später zur Bundesdruckerei. Hier übernahm er für die Sparte Trusted Solutions die Vertriebsleitung. Nach seiner Rückkehr 2013 übernahm Kalz die Position der Vertriebsleitung, für die er bis heute tätig ist.
Andreas Kalz ist Dipl. Ingenieur der Nachrichtentechnik. Seine ersten Vertriebserfolge konnte er ab 1995 im Bereich der Kommunikationstechnik der Siemens AG erlangen, von wo aus er 2013 in die Softwarebranche wechselte.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Eine meiner Lieblingsfunktionen in enaio® ist das flache Suchen ohne feste Strukturen. Dies über die Nutzung der intelligenten Volltextsuche und/oder die Eingrenzung von Trefferlisten. Ist einfach und äußerst effizient.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Eine Welt ohne Smartphone kann ich mir nicht mehr vorstellen. Es ist aber wichtig, die Balance zu finden zwischen Erreichbarkeit und konzentriertem Arbeiten. Sonst wird man zum digitalen Sklaven.

Andreas Karger

Geschäftsbereichsleiter Finanzen & Administration

Andreas Karger ist für die zentralen Aufgaben der Unternehmensgruppe im Bereich Finanzen & Administration verantwortlich. In seinen Verantwortungsbereich gehören die Führung des Backoffice, des Rechnungswesens sowie die Personalplanung und Personalentwicklung. Nach einer IHK Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann absolvierte er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre. Nach diversen Tätigkeiten bei verschiedenen Unternehmen in vergleichbarer Position, kam Andreas Karger Ende 2007 zu OPTIMAL SYSTEMS und ist heute Mitglied der Geschäftsleitung.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Die Office-Integration für Word und Excel und die darin angebotenen Funktionen erleichtern das Handling dieser beiden Softwareprogramme in entscheidendem Maße für meine tägliche Arbeit.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Meine scheckkartengroße Bankkarte meiner Lieblingsbank, denn es ist ein gutes Gefühl, sich jederzeit auf zuverlässige Einzahlungen unserer Kunden verlassen zu können und auch die Ausgaben damit jederzeit im Griff zu haben.

Dr. Nikola Milanovic

Geschäftsbereichsleiter Produktentwicklung

Dr.-Ing. Nikola Milanovic verantwortet seit 2014 die Produktentwicklung bei OPTIMAL SYSTEMS. Er leitet federführend die Softwareentwicklung der enaio® Produktlinien, sowie die Qualitätssicherung, Wartung und sorgt für agile Entwicklungsprozesse. Zuvor war Milanovic CEO der Model Labels GmbH und Senior Consultant und Teamleiter bei GAI NetConsult GmbH. 2001 absolvierte Milanovic sein Studium der Elektrotechnik und Informatik an der Universität Belgrad, promovierte 2005 am Institut für Informatik der Humboldt Universität zu Berlin und habilitierte 2010 an der Fakultät Elektrotechnik und Informatik der Technischen Universität Berlin, wo er sich auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter engagierte.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Erweiterbarkeit — durch umfassendes REST API kann ich mit smarten Web-Plugins und eigenen Microservices die Grundfunktionalität des Produkts erweitern und damit komplexe content-basierte Softwareprojekte mit einem Bruchteil der Kosten und state-of-the-art Technologien umsetzen.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Kaffee, denn „Algorithms + Data Structures + Coffee = Programs“

Dr. Silke Widera

Chief Product Owner

Seit 2017 im Unternehmen, verantwortet Frau Dr. Widera als CPO das Produktmanagement. Zuvor war sie als International Productmanager bei Roche Diagnostics International im Bereich Workflow und IT zuständig für Laborinformationssysteme. Die promovierte Chemikerin mit Fokus auf der Quantenchemie, studierte an der TU-Berlin und der University of Auckland und war nach ihrer Promotion noch einige Jahre in der Forschung tätig, unter anderem an der Universita di Bologna und dem Institut für Biomaterialforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht in Teltow.

  • Meine enaio®-Lieblingsfunktion:
    Die Volltextsuche. Schnell und einfach suchen und finden.
  • Mein Lieblings-Arbeitsmittel:
    Mein Mobiltelefon. Alle Daten, Dokumente, Tickets, die ich benötige an einem, kleinen Ort, den man auch mal abschalten kann.