MDK-Prüfung fristgerecht einreichen.

Digitale Patientenakten fristgerecht zur MDK Prüfung einreichen

Gemeinsame Lösung von TA Triumph-Adler und OPTIMAL SYSTEMS für den selektiven Zugriff auf digitale Patientenakten durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK)

  • Tool für die MDK-Prüfung entlastet Ärzte maßgeblich
  • Erlössicherung durch einfache, sichere und schnelle Verwaltung und Freigabe von Patientenakten

Berlin/Nürnberg, 26.11.2014. Krankenhäuser müssen ab Januar 2015 noch schneller auf Anfragen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) reagieren. Eine gemeinsame Lösung von TA und OPTIMAL SYSTEMS ermöglicht das. Mit dem benutzerfreundlichen Tool können Kliniken elektronische Patientendaten in kürzester Zeit zur Prüfung übermitteln. Sie behalten dabei stets die Kontrolle und Sicherheit über ihre Patientendaten. Die TA Triumph-Adler GmbH, Spezialist für Dokumenten- und Informationsmanagement, vertreibt die Lösung gemeinsam mit seinem Partner OPTIMAL SYSTEMS, einem führenden Hersteller von IT-Lösungen für Enterprise Content Management (ECM).

Aufgrund einer Gesetzesnovelle, die am 1. Januar 2015 in Kraft tritt, muss das Klinikpersonal innerhalb von nur vier Wochen dafür sorgen, dass erbrachte und ordnungsgemäß dokumentierte Leistungen von den jeweiligen Kostenträgern unkompliziert kontrolliert und damit schnell und fristgerecht vergütet werden können. Dies erhöht nicht nur den Zeitdruck des medizinischen Personals weiter, sondern verstärkt auch den ohnehin hohen Kostendruck der Krankenhäuser. Das Krankenhaus muss schnell erkennen können, welche Daten welches Patienten in welchem Umfang für welchen Zweck benötigt werden. Da es sich hier um medizinische Fragestellungen handelt, muss ein Arzt entscheiden.

An dieser Stelle greift die Lösung, die TA Triumph-Adler gemeinsam mit seinem Partner OPTIMAL SYSTEMS anbietet. Die Lösung basiert auf der ECM-Software enaio® von OPTIMAL SYSTEMS und wurde für den selektiven Zugriff auf digitale Akten (dig. Patientenakte) durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) entwickelt. Christopher Rheidt, Vice President Sales & Service Group bei TA Triumph-Adler dazu: „TA Triumph-Adler bietet eine besondere Expertise in branchenspezifischen Lösungen wie für die Gesundheitsbranche. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner OPTIMAL SYSTEMS sind wir in der Lage, schnelle und effiziente Workflows zu implementieren, die die heutigen Anforderungen an Kliniken und Krankenhäuser erfüllen.“

Burckhard Romanowski, Director Sales, OPTIMAL SYSTEMS Vertriebsgesellschaft Berlin, ein Unternehmen der OPTIMAL SYSTEMS Gruppe, die auf Lösungen für das klinische Gesundheitswesen spezialisiert ist: „Mit dem Modul können spezielle Zugriffsberechtigungen für MDK-Prüfer einfach und komfortabel erteilt werden. Sowohl die Auswahl der Patientenakten, der Zugriff auf einsehbare Dokumente als auch die mögliche Dauer des Zugriffs auf die bereitgestellten Patientendaten lassen sich sehr spezifisch einstellen. Der Mehrwert für Kliniken ist enorm: der vereinfachte MDK-Zugang bringt Vorteile wie Kostensenkung und Cashflow Verbesserung durch die schnellere Bearbeitung der Vorgänge.“

Dokumente einfach verwalten und gezielt freigeben

Da sich die auf enaio® basierende Lösung individuell konfigurieren lässt, kann sie flexibel an jede Aktenstruktur angepasst werden. Das ist besonders wichtig bei der Verwaltung von Zugriffsrechten sowie personenbezogenen Daten. Zugang zu den freigegebenen Dokumenten erhält der MDK-Prüfer über einen Client, der ausschließlich mit Leserechten ausgestattet ist, wahlweise vor Ort oder via VPN-Tunnel. Ein Zugriff auf weitere Unterlagen ist nicht möglich. Eine elektronisch archivierte Patientenakte lässt sich mit dem Tool ganz oder nur in Auszügen freigegeben. Die Freigabeprozedur ist jedoch immer dieselbe: Ein Arzt digitalisiert Briefe, Befunde und Belege und ordnet diese einer angeforderte digitale Patientenakte in der ECM-Lösung zu.

Intelligente Systeme, Datenschutz inklusive Damit sich die unzähligen Dokumente, die im Krankenhausalltag anfallen auch ohne großen Aufwand digitalisieren lassen, bietet TA Triumph-Adler intelligente Workflows und Systemlandschaften an. In puncto MDK-Prüfung sind beispielsweise die Displays der Multifunktionsgeräte mit einer speziellen Schaltfläche hinterlegt. Mit dieser kann ein Arzt einen Befund einscannen, direkt für die MDK-Prüfung kennzeichnen und über eine sogenannte HyPAS-Schnittstelle in das elektronische Archivsystem übertragen. Die Vorteile dieser Infrastruktur liegen auf der Hand: Alle eingescannten Dokumente lassen sich einfach und sicher der jeweiligen elektronischen Patientenakte zuordnen und der Arzt kann von Fall zu Fall ohne großen Aufwand entscheiden, welche Informationen aus der Akte an den MDK zur Prüfung übermittelt werden müssen.

Und auch für die notwendige Datensicherheit ist gesorgt: Damit persönliche Ausdrucke und gescannte Dokumente auch in die richtigen Hände geraten, empfiehlt sich der Einsatz von aQrate, einer sogenannten Follow2Print-Lösung. Sie vereinfacht die Bedienung der Drucker und Multifunktionsgeräte, da diese über aQrate mit allen über das Netzwerk angeschlossenen Multifunktionssystemen verbunden ist. Um die erforderliche Datensicherheit im Krankenhausumfeld einzuhalten, erhält jeder Mitarbeiter eine eigene PIN-Nummer, mit der er sich über einen Kartenleser am jeweiligen Gerät authentifiziert.

Über die TA Triumph-Adler GmbH:

Die TA Triumph-Adler GmbH ist der deutsche Spezialist im Document Business und gehört mit 117 Jahren Historie zu den traditionsreichsten Marken in der ITK-Branche. Heute entwickelt und liefert TA Triumph-Adler ganzheitliche Managed Document Services (MDS), die den vollständigen Bearbeitungsprozess von Dokumenten abdecken. Ziel ist es, die voranschreitende Vernetzung und Mobilisierung von Bürotätigkeiten zu unterstützen. Die Leistungen beinhalten die individuelle Analyse und Beratung von Geschäftskunden, die Implementierung eines IT-basierten Dokumenten-Workflows und die kontinuierliche Prozessoptimierung anhand der eigenen Asset- und Systemmanagementlösung TA Cockpit, ausgezeichnet unter anderem mit dem IT-Innovationspreis 2011. Das Unternehmen ist Vollsortimenter im Dokumenten-Management und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der Geschäftskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Persönliche Kundenbetreuung und flächendeckender, bundesweiter Service, zertifiziert durch den TÜV Süd, zeichnen TA Triumph-Adler aus. In Deutschland vertreibt das Unternehmen über den Direktvertrieb mit einem dichten Netz regionaler Solution Center an 35 Standorten, davon 29 Vertriebsstandorte. Darüber hinaus gibt es 13 weitere Standorte in fünf Ländern sowie Distributionspartner in EMEA. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto. 5 260 500, BLZ 760 400 61) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Seit Oktober 2010 gehört die TA Triumph-Adler GmbH mit der eingetragenen Marke UTAX zu 100 Prozent zur Kyocera Document Solutions Inc. mit Sitz in Osaka, Japan. Der Sitz der Gesellschaft ist Nürnberg mit dem operativen Headquarter in Norderstedt bei Hamburg.

Über die OPTIMAL SYSTEMS Vertriebsgesellschaft Berlin mbH:
Die OPTIMAL SYSTEMS Vertriebsgesellschaft mbH Berlin vertreibt und betreut die Softwarelösungen für Enterprise Content Management (ECM) im Bereich Gesundheitswesen. Über 100 Krankenhäuser, Kliniken von Landesversicherungsanstalten oder Universitäten arbeiten derzeit täglich mit der Software von OPTIMALSYSTEMS. Mit den Lösungen für das Gesundheitswesen ermöglicht OPTIMAL SYSTEMS die Realisierung einer modernen und flexiblen Informationsinfrastruktur, die in der Lage ist, sowohl die klinischen als auch die administrativen Informationsprozesse abzubilden. Die branchenspezifischen Lösungen auf Basis der ECM-Suite enaio® integrieren sich nahtlos in klinikweite Netzwerke und verbinden bestehende Systeme für einen organisationsweiten Datenfluss. Die OPTIMAL SYSTEMS Vertriebsgesellschaft mbH Berlin (OSVB) ist ein Unternehmen der OPTIMAL SYSTEMS Gruppe. Der Hauptsitz der OPTIMAL SYSTEMS Unternehmensgruppe befindet sich seit der Gründung 1991 in Berlin. Derzeit sind 324 Mitarbeiter in den dreizehn Gesellschaften.